Sie erwischen uns gerade in einer Umbauphase. Daher ist ein späterer Besuch sinnvoll. FH- Studium Plus wird Sie bald über Fortbildungsmöglichkeiten nach dem Erwerb der Fachhoschulreife informieren. Bis dahin allgemeine Informationen. Fernstudium.tv könnte an dieser Stelle auch Ihre Aufmerksamkeit bekommen. Auch im Jahr 2008 ist Weiterbildung neben dem Beruf ein großes Thema.

Nachrichten: Thüringen zahlt sich aus

Ein Traum für jeden, der in Deutschland studieren will: Keine Studiengebühren, niedrige Lebenshaltungskosten, übersichtliche Strukturen, ein klares Profil mit dem Schwerpunkt auf den Geisteswissenschaften und das in diesem Bereich bundesweit herausragende Studienangebot. Die Thüringer Universitäten werden noch attraktiver, dank neuem Erfurter Hochschulpräsidenten Kai Brodersen.

Von West nach Ost soll es gehen. Nur 4500 Studenten tummeln sich derzeit an der Universität Erfurt. Das ist eindeutig zu wenig. „Wir sind auf den Zulauf von Studenten angewiesen“, so Brodersen. Unis brauchten sowieso keine Studiengebühren. Oft erfüllten sie gar nicht ihren angeblichen Zweck der Verbesserung der Lehrqualität. Es ginge auch ohne diese Einnahmen, vielleicht sogar besser als mit ihnen, da auch diese ihre Konsequenzen hätten. Denn es gibt auch andere, ruhmreichere Wege, an finanzielle Mittel zu gelangen: Der Erfolg der Forschungsgruppen wird unter Umständen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit mehreren Millionen Euro belohnt.

Tags:
Thüringen Erfurt Universität Studieren ohne Studiengebühren Studienangebot Geisteswissenschaften Deutsche Forschungsgemeinschaft Hochschulpräsident Kai Brodersen


Impressum